Donnerstag, 22. Februar 2018, 10:09

Mein moto-resort
Motorradkatalog
Motorradtreffs
Motorrad Magazin
: Meinungen zu Suzuki UH 200 Burgman, Modell 2010
Grossansicht

Zurück zum Datenblatt

Deine Meinung zur UH 200 Burgman


Wolle schrieb am 31.01.2018:
Habe seit ca. 4 Jahren einen Burgmann 200 Bj. 2007 der den habe ich mit 140km gekauft hat jetzt 33000km auf dem Tacho ausser einer gebrochenen Tachowelle bisher keine propleme gehabt. Ist ein wendiger schneller Roller, Höchstgeschwindigkeit 120, ist super bequem und macht sowohl in der Stadt als auch auf der Landstraße spass. Der Burgi ist immer zuverlässig und springt selbst im Winter nach längerer Standleitung sofort an, obwohl ich nur das nötigste dran mache, 1x im Jahr Ölwechsel und Zündkerze erneuern, Luftfilter erst 1x erneuert, Verbrauch liegt bei 3- 3,5 Litern


Langstreckenfahrer schrieb am 29.12.2014:
Habe mir heuer nach einiger Zeit Burgman Abstinenz einen 200er BJ 2010 mit 6000 Kilometer zugelegt.Roller sah aus wie neu,kurze Probefahrt im Wohngebiet bestens bestanden,nachdem ich ihn einige male in die Firma "getragen" habe,wollte ich wissen wie schnell er eigentlich geht,und staunte nicht schlecht,bei Tacho 100 war Schluss,das schafft jeder schlechtere 125er auch,und der Benzinverbrauch war höher wie bei meinem PKW.Also stellte ich ihn zum Service erzählte meine Geschichte,wollte noch eine neue Zündkerze obwohl sie noch nicht fällig war,der Meister meinte noch da müsse er aber die ganze Verkleidung abnehmen,war mir egal,dachte ich,er wird es ja sowiso verrechnen.Nächsten Tag holte ich meinen schönen weinroten wieder ab,zahlte brav 200 Teuros,und nach 30 Kilometern bemerkte ich ein leichtes ruckeln,Montag früh wollte ich in die Firma fahren,der Anlasser drehte freudig durch,doch Burgi machte keinen Mucks,hatte einen abgeworfenen Kerzenschuh in Verdacht. Nach einiger Zeit holte ich mir einen befreundeten Mechaniker um der Sache auf den Grund zu gehen.Die Verleidung abzunehmen war für uns ungeübten wirklich viel Arbeit,dann war nur mehr das Skelett übrig.Er hat Benzin,der Schuh war auch dran?was war die Uhrsache,dass er nicht ansprang?Es war die total verrusste Kerze die mir der Meister nicht gewechselt hat weil er zu faul war um die Verkleidung abzunehmen.Er sagte mir,dass der Luftfilter komplett zu war,und jetzt wieder alles in Ordnung sei.Der Verbrauch ist wirklich um einiges gesunken,und der 200er läuft jetzt 110 laut Tacho,was jeder 125er auch schafft.Da ich eher ein Langstrecken als Vollgasfahrer bin ist mir das egal,ansonsten ein feines Fahrzeug,das ich nur weiterempfehlen kann.Hatte vorher einen 400er Burgman,war allerdings eine andere Liga,was mich einwenig störte waren die Vibrationen,die gibt es beim kleinen nicht. Gruß Burgmanfan,Langstreckenfahrer


Mister B. schrieb am 03.10.2013:
Ich habe die Gurgman 200 seit Anfang 2009. Bin mit ihr schon 50.000km gefahren. 12 Monate im Jahr. Im Winter spielt die Elektronik regelmäßig verrückt. Daer Blinker hechtet mit bis zu 4 Blinkern je Sekunde vor sich hin und die Tankanzeige zeigt immer voll an. Fahren tut sie immer. Sie hat mich nun das erste mal "verlassen" und braucht einen von Suzuki total überteuerten Anlasser. Das blöde Ding kostet 600,- Euronen. Da bekomme ich 2-3 PKW Anlasser für! Ansonsten fährt sie seit ihrem 2. Lebensjahr nicht mal mehr die angegebene Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Suzuki oder auch die Wekstatt sagen; "lässt sich nichts machen". Ich weiß, wenn sie mal das zeitliche gesegnet hat, kommt mir keine Burgman bis 200ccm mehr ins Haus. Seit 2013 gibt es die 200er ja auch nicht mehr.


Wolli schrieb am 04.03.2011:
Ich kann da nur zustimmen, nach 20000 Km mit dem Burgman: ausser 2 verlorenen Schrauben nichts passiert. Mit meinen 175 cm / 90 Kg fühle ich mich wohl auf dem handlichen Burgman. Der spritzige Motor bracht nur 3,2 ltr bei zugüger Fahrt auf der Bundesstrasse. Die Sitzbank ist straff aber absolut bequem und geräumig für 2 füllige Personen. Ich habe noch einen MP3. Nach 20 Minuten tut uns der Arsch weh und der Platz reicht da nur für 2 schlanke Personen. Verbrauch 4 Ltr. mit dem MP3.


Gast Kurti schrieb am 29.11.2010:
Möchte mir nächstes Jahr einen Burgmann 200 kaufen. Frage .: gibt es das neue modell auch mit ABS ?? wenn ja was ist der Preis für so ein Modell . Kurti


wodape schrieb am 21.10.2010:
Toller und hochwertiger Roller mit einer Menge Komfort. Ab 180 cm Größe wird es allerdings ein wenig eng auf dem Roller und die Scheibe ist dann auch ein wenig kurz geraten. Ansonsten, sehr geringe Verbrauch (ca. 3,5 L), sehr zuverlässig, guter Durchzug in der Stadt, sichere Strassenlage und umfangreiche Ausstattung.


Deine Meinung zur UH 200 Burgman

+/-: Motorräder suchen
+/-: Datenblätter

Folgende Datenblätter der Suzuki UH 200 Burgman sind verfügbar:


Modell 2010, Modell 2009

© 2008 moto-resort.de, Änderungen und Irrtum vorbehalten.
moto-resort.de ist ein Produkt von digitale medien, Karsten Klauer, Eberbacher Straße 32, 69412 Eberbach
Impressum | Nutzungsbedingungen | Partnerseiten: www.cityweb-eberbach.de | www.glasprofi-web.de | www.kamatec.com | www.wirkner-ruettger.com | www.beisel-schutzdachbau.de | www.goettmann-mineraloele.de

Meine Merkliste
Aktuell gefragte Modelle

Moto Morini

Granpasso 1200

------------------

Hyosung

MS3i 250

------------------

Buell

Ulysses XB12XT

------------------

MZ

SX 125

------------------

Moto Morini

9 1/2

Last updated
Gefragte Bikertreffs

Drügen Pütt

45721 Haltern am See

------------------

Strubbel-Peter

37603 Holzminden

------------------

Motor & Bikertreff Badersleben

38836 Badersleben

------------------

Bikertreff Braunschweig

38100 Braunschweig

------------------

Lühe Anleger

21720 Grünendeich

Diese Seite wurde in 0.214424 Sekunden generiert.