Montag, 20. November 2017, 10:14

Mein moto-resort
Motorradkatalog
Motorradtreffs
Motorrad Magazin

: Yamaha YZF R1

Insgesamt 11 Modelljahre der YZF R1 verfügbar.

Yamaha YZF R1, Modell 2011

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 134,0 kW (182 PS)

Drehmoment: 116,0 Nm

Abgasnorm: EURO 3

Listenpreis: 15.495,00 EUR

Das nun dreizehnte Modelljahr der Yamaha R1 präsentiert sich 2011 technisch unverändert. Lediglich das Dekor der Farbvarianten Blau und Schwarz wurde neu gestaltet.
Die YZF R1 begeistert mit ihrer beispielhaften Ausgewogenheit. Ihre Gutmütigkeit und der bärenstarke 998 cm³ Vierzylinder mit Big-Bang-Zündfolge und ebenso bärigem Sound sind das Erfolgsrezept der Yamaha. 182 PS Motorleistung und 116 Newtonmeter Drehmoment geben Speed-Freaks keinen Grund zum Meckern, beschleunigt die R1 doch im letzten Gang auf bis zu 285 km/h und somit schneller, als die meisten von uns auf überfüllten Autobahnen ohnehin jemals fahren werden. Über einen Schalter am Lenker kann zudem zwischen drei Mappings für die Motorsteuerung gewählt werden, die je nach Bedarf die Leistung des Power-Blocks reduziert oder ungezügelt auf den 190er Hinterrad-Gummi los lässt.
Bremsen und Fahrwerk der Yamaha R1 leisten sich ebenfalls keine Schwächen. Die bissigen Sechskolben-Stopper an den zwei 310 Millimeter Scheiben des Vorderrades verzögern vehement und gut dosierbar und das voll einstellbare Fahrwerk der Yamaha bügelt dabei zuverlässig alle Falten aus der Asphaltdecke.
Lediglich im Rennstreckeneinsatz am Limit muss sich die R1 etwas Kritik gefallen lassen. Hier fällt das Fahrwerk der Ypse den Testern (Testbericht Zeitschrift PS 2/2010) meist ein wenig zu soft aus. Dafür liefert die R1 allerdings Fahrspass erster Güte und auch der Listenpreis bleibt 2011 mit 15.495 Euro im Vergleich zu Vorjahr unverändert.

Yamaha YZF R1, Modell 2010

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 134,0 kW (182 PS)

Drehmoment: 116,0 Nm

Abgasnorm: EURO 3

Listenpreis: 15.495,00 EUR

Das letzte Technik-Update war eben erst 2009. Verständlich also, dass sich Yamaha bei der Modellpflege der YZF R1 für 2010 lediglich auf neue Dekore beschränkt. Der 182 PS starke Reihenvierzylinder der R1 mit Big-Bang-Sound begeistert nach wie vor mit seinem Sound und kurzer Übersetzung.
Das Fahrwerk der R1 moniert die Fachpresse gerne als "zu weich", ist doch das Gesamtpaket ab Werk eher auf den Straßeneinsatz als die Rennstrecke abgestimmt. Ein Manko, das sich leicht beheben lässt.

Yamaha YZF R1, Modell 2009

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 133,9 kW (182 PS)

Drehmoment: 115,5 Nm

Abgasnorm: EURO 3

Listenpreis: 14.895,00 EUR

Yamaha präsentiert die neueste Entwicklungsstufe der YZF R1. Das 2009er Modell geht mit einem komplett neu entwickelten Triebwerk und einem ebefalls neu konstruierten Rahmen an den Start.
Um die Drehmomententfaltung des Reihen Vierzylinders zu optimieren und für den Fahrer berechenbaren Schub bereit zu stellen wurde die Kurbelwelle der 2009er R1 direkt von der MotoGP Maschine M1 abgeleitet. Ein 90° Hubzapfenversatz soll die Leistungsentfaltung des Powerpaketes kontrollierbarer gestalten und noch spontaner auf Gasbefehle des Piloten reagieren. Hinzu kommen neue Alu-Schmiedekolben und Zylinder mit keramischer beschichteten Laufflächen in "closed-deck" Bauweise bei denen die Kühlflüssigkeit nicht durch Borhungen im Zylinder in den Zylinderkopf fließt. Größere, optimierte Kurbelwellenlager geben dem R1-Herz die nötige Standfestigkeit.
Über einen Schalter an den Lenkerarmaturen kann der Fahrer nun zwischen drei wählbaren Mappings für die Zünd-/Einspritzanlage wählen - einen Standard-Modus, einen A-Mode für ein direktes Ansprechverhalten und ein B-Mode mit insgesamt zurückhaltender Kraftentfaltung und besonders sanfter Gasannahme.
Der komplett neu konstruierte Deltabox-Rahmen der YZF R1 soll ein Optimum aus Festigkeit und Stabilität bieten. Hinterradschwinge und die Doppelscheibenbremse wurden kleiner und leichter. Das Rahmenheck ist nun aus edlem Magnesium gefertigt, die neue 43 Millimeter Upside-down Gabel verfügt über eine getrennte Druck- und Zugstufendämpfung.
Lieferbar ist die R1 2009 in den Farben Schwarz, Blau und Weiss. Letztere Farbvariante besitzt dabei einen roten Rahmen.

Yamaha YZF R1, Modell 2008

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 132,4 kW (180 PS)

Drehmoment: 112,7 Nm

Abgasnorm: EURO 3

Listenpreis: 13.750,00 EUR

Man sagt, was für gut befunden wurde, bedarf keiner Neuerung - also erhält die YZF R1 für das Modelljahr 2008 lediglich andere Farben verpasst.
Yamaha gibt für seinen Supersportler unter Berücksichtigung des Staudrucks im Fahrbetrieb eine Höchstleistung von bis zu 189 PS an. Für die maximale Leistungsausbeute aus dem 1000 cm³ High-Tech Triebwerk der R1 sorgen unter anderem variable Ansaugtrichter, sowie elektronische gesteuerte Drosselklappen.
Die Anti-Hopping-Kupplung sorgt für einen ruhigen Hintern beim beherzten Runterschalten in hohen Drehzahlen.

Yamaha YZF R1, Modell 2007

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 132,4 kW (180 PS)

Drehmoment: 112,7 Nm

Abgasnorm: EURO 3

Listenpreis: 13.782,00 EUR

Die jüngste Evolutionsstufe der R1 soll mit noch besserer Leistungsentfaltung und agilerem Kurvenverhalten aufwarten. Jetzt NEU: das 2007er Modell ist mit einem elektronisch gesteuertem variablen Einlass-System ausgestattet und verfügt über eine Anti-Hopping-Kupplung, die beim harten Herunterschalten das Stempeln des Hinterrads eindämmt. Die neue 6-Kolben-Bremsanlage der 2007er R1 besitzt spürbar mehr Biss, als die des 2006er Modells.

Yamaha YZF R1, Modell 2006

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 128,7 kW (175 PS)

Drehmoment: 107,0 Nm

Abgasnorm: EURO 2

Listenpreis: 13.300,00 EUR

Das 2006er Modell der YZF R1 bekommt von den Yamaha-Ingenieuren eine 20 Millimeter längere Schwinge verpasst. Dadurch wurde die Stabilität der R1 weiter verbessert.
Gänzlich unverändert bleibt hingegen der 175 Ps starke Fünfventiler der 1000er, der nach wie vor kräftig zupackt, zugleich sauber am Gas hängt und Gasbefehle weich aber spontan umsetzt. Lediglich ein kleiner Einbruch der Drehmomentkruve bei rund 7.000 Umdrehungen pro Minute plagt das ansonsten makellose Triebwerk der Yamaha.
Die 4-Kolben Bremszangen der 2005/2006er Modelle sollten etwas mehr Biss haben. Dafür gilt die Sitzposition der 2005/2006er R1 als sehr bequem - das gilt übrigens auch für längere Etappen.

Yamaha YZF R1, Modell 2004

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 126,0 kW (171 PS)

Drehmoment: 104,0 Nm

Abgasnorm: EURO 2

Listenpreis: 13.295,00 EUR

Um der stärker werdenden Konkurrenz Einhalt zu gebieten, wurde die YZF R1 für 2004 einer umfangreichen Modellpflege unterzogen.
Allem voran wuchs das Leistungspotenzial der R1 auf 172 PS Spitzenleistung. Dafür wurde das Triebwerk mit mehr Bohrung und weniger Hub kurzhubiger ausgelegt und mit 12,3:1 höher verdichtet. Ein Ram-Air System soll bei hohen Geschwindigkeiten zusätzlichen Druck in die Brennkammern des fünfventilers pressen und bis zu 10 PS mehr Leistung mobilisieren.
Optisch und aerodynamisch verhilft die neue, in das Heck integrierte, Under-Seat Auspuffanlage der neuen R1 auf die Sprünge. Für rund 285 km/h Topspeed soll die 2004er R1 nun gut sein.
Schließlich erhielt die Yamaha R1 für 2004 nun endlich den lang ersehnten Lenkungsdämpfer ab Werk, womit lästiges Lenkerschlagen der Vergangenheit angehört.

Yamaha YZF R1, Modell 2002

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 112,0 kW (152 PS)

Drehmoment: 105,0 Nm

Abgasnorm: EURO 2

Listenpreis: 12.777,00 EUR

Für das Modelljahr 2002 wurde die YZF R1 von den Yamaha Ingenieueren komplett überarbeitet.
Der kraftvolle Fünfventil-Motor erhielt eine zeitgemäße elektronische Benzineinspritzung und begeistert nun mit einer besseren Leistungsentfaltung und kaum spürbaren Lastwechseln. Die Spitzenleistung wuchs um 2 Pferde auf 152 PS bei 10.500 U/Min.
Der Deltabox III Rahmen der 2002er R1 ist ebenfalls eine komplette Neuentwicklung und sorgt durch seinen nun angeschraubten Heckrahmen vor allem bei Rennstreckenfahrern für Freude.
Was der R1 nach wie vor fehlt, ist der serienmäßige Lenkungsdämpfer um lästiges Lenkerschlagen beim harten Beschleunigen zu unterbinden. Der muss wie gehabt aus dem Zubehör zugekauft werden.

Yamaha YZF R1, Modell 2000

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 110,0 kW (150 PS)

Drehmoment: 108,3 Nm

Abgasnorm: EURO 1

Listenpreis: 12.010,20 EUR

Zwei Jahre nach ihrer Markteinführung wurde die YZF R1 zum ersten Mal umfassend überarbeitet. Zentrales Thema der Modellpflege war die Verbesserung der Fahrbarkeit.
So wurde die Leistungsentfaltung des brachialen 1000 cm³ Triebwerks durch eine modifizierte EXUP-Steuerung leicht entschärft und die Schaltbarkeit des 6-Gang Getriebes durch ein zusätzliches Lager für die Schaltwelle weiter verbessert.
Zweiter Focus lag auf dem Fahrwerk der R1. Eine geänderte Federbeinumlenkung sowie ein neues Setup des Stoßdämpfers verbesserten den mechanischen Grip und nehmen dem einknickenden Heck des 98er Modells seinen Schrecken. Das Handling verbessert zusätzlich die neue Dunlop Erstbereifung. Jedoch muss die YZF R1 auch weiterhin auf den von vielen R1-Fahrern gewünschten serienmäßigen Lenkungsdämpfer verzichten.

Yamaha YZF R1, Modell 1999

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 110,0 kW (150 PS)

Drehmoment: 108,0 Nm

Abgasnorm: EURO 1

Listenpreis: 11.092,50 EUR

Auch 1999 steht die Yamaha YZF R1 ganz vorne in der Startaufstellung. Ihr brachialer 1000 cm³ 5-Ventil-Motor mit 150 PS, sowie das geringe Gewicht und der kurze Radstand machen aus der R1 einen Stier, den es zu bändigen gilt.
Die 4-Kolben Bremsanlage des Vorderrads, mit ihren einteiligen Bremszangen zählt in ihrer Wirkung zum besten Material, das serienmäßig verbaut wird. Wie bereits schon das Vorjahresmodell besitzt auch die 1999er R1 keinen Lenkungsdämpfer und neigt unter Last am Hinterrad zum Einfedern. Dafür verfügt sie serienmäßig über einen Carbon-Schalldämpfer.

Yamaha YZF R1, Modell 1998

Grossansicht

© Yamaha

Hubraum: 998 cm³

Leistung: 110,0 kW (150 PS)

Drehmoment: 108,0 Nm

Abgasnorm: EURO 1

Listenpreis: 10.987,70 EUR

Mit ihrer Vorstellung 1997 schlägt die Yamaha YZF R1 ein, wie eine Bombe. Mit einem 150 PS starken 5-Ventil Motor und EXUP Auslausssteuerung bewaffnet, zieht sie 1998 aus, um die Konkurrenz in den Schatten zu stellen.
Neuer Motor, neuer Rahmen, neues Fahrwerk, neue Bremsen ... mit der YZF 1000 R Tunderace hat die neue YZF R1 nichts mehr gemeinsam. Leitete die Suzuki GSX-R 750 1996 schon ein neues Zeitalter im Superbike-Segment ein, so legt die R1 nun noch eins oben drauf.
Die Yamaha YZF R1 wiegt fahrfertig und vollgetankt gerade einmal 202 kg. Diese Leichtigkeit, gepaart mit einem brutalen 1000 cm³ Power-Triebwerk fackelt auf dem Asphalt ein regelrechtes Feuerwerk ab. Manchmal fast schon zu viel des Guten. Was der R1 fehlt, ist ein Lenkungsdämpfer, um die Front beim harten Beschleunigen ruhig zu halten. Als Achillesferse des 1998-99er Modells gilten das Federbein und die Umlenkung am Hinterrad das dazu neigt, beim Beschleunigen zu entlasten und den mechanischen Grip zu verringern. Nachrüsten schafft hier, ebenso wie bei der Lenkungsdämpfer-Problematik, Abhilfe.

+/-: Motorräder suchen
+/-: Hersteller
Logo Yamaha

 

Yamaha Motor Deutschland GmbH
Hansemannstr. 12
41468 Neuss


Tel.: 02131 . 20 13 -0

Fax: 02131 . 20 13 -300

Web: Website besuchen

+/-: Yamaha Motorräder

Yamaha Motorräder im Motorrad-Katalog:


Aktueller Yamaha Katalog

Alle Yamaha Modelle auf moto-resort.de im Überblick:

Chopper / Cruiser

Road Star Warrior

XV 1900 A Midnight Star

XVS 1100A Drag Star (Classic)

XVS 1300A Midnight Star

XVS 650(A) DragStar

XVS 950A Midnight Star

YBR 125 Custom

Enduro / Offroad

DT 125R

TT 600 RE

WR 125 R

WR 250 X

WR 450 F

XT 1200Z Super Ténéré

XT 125 R

XT 125 X

XT 600 Z Tenéré

XT 660 R

XT 660z Ténéré

XT 660z Ténéré ABS

YZ 450F

Roller

Aerox R

Aerox Race Replica

Black X-MAX 250

Giggle

Jog R

Jog RR

Jog RR MotoGP

Majesty 400 ABS

Neos

Neos 4 Takt

Slider Naked

TMAX 500 (ABS)

TMAX TECH MAX

TMAX White MAX

Why

X-City 250

X-Max 250 (ABS)

X-Max 250 Sport

Sport-Touring

BT 1100 Bulldog

Fazer 8 ABS

TRX 850

YZF 1000 R Thunderace

Street

FZ1 (ABS)

FZ1 Fazer (ABS)

FZ6 (ABS)

FZ6 Fazer (ABS)

FZ6 Fazer S2 (ABS)

FZ6 S2 ABS

FZ8 ABS

FZS 600 Fazer

FZX 750 Fazer

MT-01

MT-01 SP

MT-03

SZR 660

TDM 900 A

V-MAX

XJ6 ABS

XJ6 Diversion (ABS)

XJR 1300

YBR 125

Supermoto

WR 125 X

XT 660 X

Supersport

FZR 1000 Genesis/Exup

FZR 600 Genesis

FZR 600 R

FZR 750 R (OW01)

RD 500 LC YPVS

TZR 125

TZR 250

YZF 600 R Thundercat

YZF 750 R

YZF 750 SP

YZF R1

YZF R1 SP

YZF R125

YZF R46 Rossi Edt.

YZF R6

YZF R7

Touring

FJR 1300 A(S)

XJ6 Diversion F ABS

Wettbewerb / MX

WR 250/F

YZ 125

YZ 250

YZ 250F

© 2008 moto-resort.de, Änderungen und Irrtum vorbehalten.
moto-resort.de ist ein Produkt von digitale medien, Karsten Klauer, Eberbacher Straße 32, 69412 Eberbach
Impressum | Nutzungsbedingungen | Partnerseiten: www.cityweb-eberbach.de | www.glasprofi-web.de | www.kamatec.com | www.wirkner-ruettger.com | www.beisel-schutzdachbau.de | www.goettmann-mineraloele.de

Meine Merkliste
Aktuell gefragte Modelle

Yamaha

YZF R1

------------------

Harley-Davidson

Electra Glide Standard

------------------

Husqvarna

CR 125

------------------

Honda

XL 650V Transalp

------------------

BMW

F 800 S

Last updated
Gefragte Bikertreffs

Café Restaurant Köterberg

32676 Lüdge-Köterberg

------------------

Café Hubraum

42651 Solingen

------------------

Bikertreff Nordkirchen

59394 Nordkirchen

------------------

Motorsport-Museum

68766 Hockenheim

------------------

Drügen Pütt

45721 Haltern am See

Diese Seite wurde in 0.112067 Sekunden generiert.